ausgebrannt

 

hab mich gestern wild betrunken

und dachte dann wird alles gut

doch auch das hat nicht geholfen

verlor doch nur noch mehr den mut

wie ein puzzle ist mein leben

die teile sind ganz wirr verstreut

krieg sie nicht mehr in einander

versuch es jeden tag erneut

 

refrain:

ich bin müde vom leben

hab mich fast aufgegeben

will den druck nicht mehr haben

irgendwo mich vergraben

 

glaub ich hab mich verloren

find nicht mehr zu mir selbst zurück

fühl mich krank und unverstanden

ganz ausgebrannt und ohne glück

um mich rum da tobt das leben

aber ich hab nichts davon

bin allein auf meiner insel

verlassen so wie robinson

  

refrain:

ich bin müde vom leben

hab mich fast aufgegeben

will den druck nicht mehr haben

irgendwo mich vergraben

 

niemand scheint mich zu verstehen

zu oft geirrt in letzter zeit

keiner da der auf mich aufpasst

auch keine freunde weit und breit

wurd verheizt und ausgenommen

bin leer gesaugt hab falsch vertraut

ohne wert zurück gelassen

die zukunft nur auf sand gebaut

 

hamburg, januar 2016

 

© Nicole Oelmüller 2016

 

Anmerkung:

eine der häufigsten diagnosen der ärzte in unserer rasend schnellen unübersichtlichen zeit ist der burnout. wer nicht mithalten kann bei diesem verrückten tempo fliegt schnell aus der spur. es ist nicht einfach, aus dem gewusel wieder hinaus zu finden und zurück in die spur zu kommen. dieses lied ist für alle, die gerade dabei sind wieder ihren richtigen weg zu finden auf der autobahn des lebens.

 

Text: N. Oelmüller - Musik: G. Schinkel