narben

 

sie haften an dir lebenslang

erinnern dich an schwere zeit

trägst sie mit stolz oder mit scham

und manchmal auch mit bitterkeit

mal sind sie wulstig dick und rot

mal blass und dann fast unsichtbar

ein zeichen das für immer bleibt

für etwas das mit dir geschah

 

ein zeichen für hilflosigkeit

verzweifelt in den arm geritzt

damit du dich mal wieder spürst

kontrolle über dich besitzt

ein zeichen für nen schweren kampf

die krankheit doch noch knapp besiegt

ein großer schnitt für immer bleibt

der tod jetzt keine chance kriegt

 

ein zeichen für die eifersucht

vom ex mit säure schwer verletzt

und völlig im gesicht entstellt

von der familie aufgehetzt

du hast unendlich mut gezeigt

durchs feuer in das haus gerannt

um schnell zu retten was noch ging

so viel verlorn die haut verbrannt

 

ein zeichen für das große glück

als neues leben dir entsprang

doch nicht auf dem normalen weg

dein baby in sein leben drang

ein zeichen manchmal nur für pech

zur falschen zeit am falschen ort

ein unfall oder schicksalsschlag

manchmal verletzt nur durch ein wort

 

ein zeichen, dass es liebe gab

die weh getan dein herz zerriss

als er dich doch verlassen hat

dir blieb nur eins nur bitternis

die narbe auf der seele brennt

wann immer du noch an ihn denkst

erinnert dich was dann passiert

wenn du dein herz dem falschen schenkst

 

hamburg, november 2016

 

© Nicole Oelmüller 2016

 

Anmerkung:

als angehende krankenschwester sieht man viele narben und kennt die jeweiligen geschichten dazu.............die narben aber, die man nicht sehen kann, erzählen oft eine tiefer gehende geschichte........

 

Text: N. Oelmüller - Musik: G. Schinkel