Opfer?

 

du warst ein dicker fastfood-junge, wie‘s ihn in jeder klasse gibt

warst geboren schon als opfer und auch ziemlich unbeliebt

sasst alleine auf dem schulhof und gesprochen hast du nie

warst im sport immer der letzte auch in mathe kein genie

 

du warst zwar da doch niemals richtig keinen hats´ je intressiert

was du machst in deiner freizeit warst allein und isoliert

mit stets muffeliger laune und nem teigigen gesicht

und den kleinen schweineaugen intressiertest du mich nicht

 

hab nie mehr an dich gedacht

keine gedanken mir gemacht

und hab dich auch niemals verlacht

doch auch nie zeit mit dir verbracht

 

nicht aus freundschaft eher aus mitleid gab ich dir mein freundebuch

gabst es mir auch bald schon wieder warst seit dem mein rotes tuch

denn du schriebst dort in die zeile wo dein hobby drin stehn soll

dass du gern mit waffen spielst und findest killerspiele toll

 

mir lief´s schaurig übern rücken als ich´s las im augenblick

fand dich freakig mehr als sonst noch und auch ziemlich gruselig

damals warst du erst 10 jahre und doch irgendwie verrückt

machtest angst mir auf dem schulhof hast dich übelst ausgedrückt

 

hab nie mehr an dich gedacht

keine gedanken mir gemacht

und hab dich auch niemals verlacht

doch auch nie zeit mit dir verbracht

 

nie hätt dich jemand angesprochen sich getraut dir nah zu sein

du warst unbeliebt bei allen unauffällig und auch klein

immer in der letzten reihe ohne freunde in der bank

warst verschlossen immer einsam und die schulzeit zog sich lang

 

fünfundzwanzig jahre später seh ich´s in der tagesschau

"mann dreht durch, erschiesst drei kinder und auch eine alte frau"

dann seh ich ihn eingeblendet unserern alten heimatort

aus der ferne und von hinten dann den mörder nach dem mord

 

ich hab sofort an dich gedacht

wurdest zu oft ausgelacht

hattest jetzt einmal die macht

und hast sie einfach umgebracht

 

hamburg, Juni 2018

 

© Nicole Oelmüller 2018

 

Anmerkung:

vermutlich gibt es in jeder klasse diesen einen jungen oder auch dieses eine mädchen, dass ignoriert oder gemobbt wird. die betroffenden schlucken und schlucken und schlucken...... und wenn sie dann tatsächlich mal irgendwann durchdrehen und sich

mit den ihnen zur verfügung stehenden mitteln - wehren, dann stellt sich für mich hin und wieder doch die frage, "wer war hier das erste opfer?" und wer war hier der erste Täter?"  nicht bei allen......aber manchmal.....

 

Text: N. Oelmüller - Musik: N. Oelmüller